Warum ich von einer klitzekleinen Holzschraube aufgehalten wurde...

...oder warum Positionierung und Service zwei unschlagbare Waffen sind.

Samstag. Männertag. Nur meine beiden Jungs und ich. Traumhaft. Läuft, seit mir meine Beraterin Sabine Osmanovic das Delegieren und Organisieren beigebracht hat. Wir spielen im Hof Fußball. Meistens steht der Große von den beiden (7Jahre) im Garagentor und der Kleine (5 Jahre) wird vom Papa steil geschickt. Einer von den beiden freut sich danach immer bestialisch über das Tor oder den gehaltenen Ball. Dann Halbzeitpause. Meine Frau war mit meinem Auto beim Baumarkt. „Schatz, der Luftdruck stimmt nicht.“ Tatsächlich. Ab zur Tanke. Der rechte Hinterreifen verliert Luft.

Was tun? Wollte eigentlich mit meinem Auto morgen früh um fünf nach Salzburg zu meinem Vortrag fahren. Also ab zum Günther, meinem Autohaus des Vertrauens. 11:45 Uhr. Samstag.

„Herr Erb, wir haben ein Problem.“ Kennt der aber nicht und lässt gleich vom Kollegen Norbert aus meiner Nachbarschaft, mein Auto aufbocken. Und siehe da: Eine Holzschraube. Ich sehe sie nicht nur, ich kann sie sogar hören. David hat den unbezwingbaren Goliath, meinen Reifen, vernichtend geschlagen.

Und jetzt? Herr Reuter, Sie haben doch nächste Woche eh Termin für die Sommerreifen, Mittwoch war das, oder? In der Tat. Schon bevor ich antworten kann, sehe ich, wie meine neuen (und ziemlich coolen) Sommerreifen angeschleppt werden. „Machen wir gleich, Jan. Du bist doch auch Dienstleister, kennst Du doch.“

Eine Viertelstunde später habe ich meine Sommerreifen drauf und bin immer noch sprachlos. Danke. So geht Service heute wirklich. Nicht irgendein weichgespültes Werbeplakat, das einem Service nur vorgaukelt, sondern ein beherztes Anpacken. Respekt.

Zwei Anmerkungen:

Erstens: Eine kleine Schraube ist, sofern richtig positioniert, stärker als ein Auto. Spitz, im rechten Winkel und an der richtigen Stelle angesetzt ist sie im Stande, mich von meiner Reise nach Innsbruck abzuhalten.

Zweitens: Weiche Faktoren schaffen harte Fakten. Richtig guter Service, also 007-Service statt 0815-Service, bewegt mich als Kunden sogar dazu, diese kleine Story hier zu erzählen.